Bildung. Jetzt.

Bildungsangebot

Umschulung
Industriemechaniker / Industriemechanikerin

 Ein Auszubildender als Industriemechaniker beim ….

Info

Mit einem Berufsabschluss in einem anerkannten industriellen Ausbildungsberuf bieten sich echte Chancen für eine feste Anstellung und Aufstiegsmöglichkeiten.

Industriemechaniker / Industriemechanikerinnen stellen Geräteteile, Bauteile und -gruppen für Maschinen und Produktionsanlagen her, richten sie ein oder bauen sie um. Sie richten diese ein, nehmen sie in Betrieb und prüfen ihre Funktionen.
Sie überwachen und optimieren Fertigungsprozesse und übernehmen Reparatur- und Wartungsaufgaben. Dazu gehört es auch, Störungsursachen zu ermitteln, Ersatzteile zu fertigen oder zu bestellen und Reparaturen auszuführen. Industriemechaniker / Industriemechanikerinnen finden in nahezu allen industriellen Wirtschaftsbereichen Beschäftigung.

Abschluss

Prüfung vor der Industrie- und Handelskammer zum Facharbeiter bzw. zur Facharbeiterin

Zielgruppe

Arbeitssuchende, ungelernte Beschäftigte, Wiedereinsteiger / Wiedereinsteigerinnen

Voraussetzungen

  • Wünschenswert Hauptschulabschluss, andere Berufsausbildung und/oder mehrjährige Berufserfahrung
  • Deutsch in Wort und Schrift
  • Technisches Interesse, manuelles Geschick, räumliches Vorstellungsvermögen,
  • körperliche Belastbarkeit, keine Allergien gegen Öle, Fette und andere Hilfsstoffe
  • Der verantwortliche Ausbilder / die verantwortliche Ausbilderin entscheidet im Erstgespräch über die Aufnahme

Dauer

24 Monate inklusive Betriebspraktikum, begleitender Berufsschulunterricht

Inhalte

  • Berufsausbildung, Arbeits- und Tarifrecht, Aufbau und Organisation des Umschulungsbetriebes
  • Sicherheit, Gesundheitsschutz bei der Arbeit / Umweltschutz
  • Betriebliche und technische Kommunikation
  • Planen und Organisieren der Arbeit, Bewerten der Arbeitsergebnisse
  • Unterscheiden, Zuordnen und Handhaben von Werk- und Hilfsstoffen
  • Herstellen von Bauteilen und Baugruppen
  • Warten von Betriebsmitteln
  • Steuerungstechnik
  • Anschlagen, Sichern und Transportieren
  • Kundenorientierung
  • Herstellen, Montieren, Demontieren von Bauteilen, Baugruppen und Systemen
  • Installieren von technischen Systemen
  • Aufbauen, Erweitern und Prüfen von elektro-technischen Komponenten der Steuerungstechnik
  • Geschäftsprozesse und Qualitätsmanagement im Einsatzgebiet