Bildung. Jetzt.

Bildungsangebot

Umschulung
Fachlagerist / Fachlageristin

Info

Mit einem Berufsabschluss in einem anerkannten gewerblichen/industriellen Ausbildungsberuf bieten sich echte Chancen für eine feste Anstellung und Aufstiegsmöglichkeiten.
Fachlageristen / Fachlageristinnen nehmen Güter an, packen, sortieren und lagern diese sachgerecht. Sie stellen Lieferungen für den Versand zusammen bzw. leiten Güter an die entsprechenden Stellen im Betrieb weiter. Sie übernehmen das selbständige Kommissionieren, Verpacken und Bereitstellen der Lagergüter zur Übergabe an auftragnehmende Speditionen und Frachtführer. Fachlageristen / Fachlageristinnen nutzen betriebliche computergestützte Informations-, Lager- und Kommunikationssysteme, bedienen Transportgeräte sowie Flurförderzeuge und sind für die Pflege der Arbeits- und Fördermittel zuständig. Sie finden in nahezu allen gewerblichen und industriellen Wirtschaftsbereichen Beschäftigung.

Abschluss

Prüfung vor der Industrie- und Handelskammer zum Facharbeiter bzw. zur Facharbeiterin

Zielgruppe

Arbeitssuchende, ungelernte Beschäftigte, Wiedereinsteiger / Wiedereinsteigerinnen

Dauer

12 Monate inklusive Betriebspraktikum, begleitender Berufsschulunterricht

Voraussetzungen

  • Wünschenswert Hauptschulabschluss, andere Berufsausbildung und/oder mehrjährige Berufserfahrung
  • Deutsch in Wort und Schrift
  • manuelles Geschick, räumliches Vorstellungsvermögen, körperliche Belastbarkeit
  • Der verantwortliche Ausbilder / die verantwortliche Ausbilderin entscheidet im Erstgespräch über die Aufnahme

Inhalte

  • Berufsausbildung, Arbeits- und Tarifrecht
  • Aufbau und Organisation des Umschulungsbetriebes
  • Sicherheit, Gesundheitsschutz bei der Arbeit / Umweltschutz
  • Arbeitsorganisation, Information und Kommunikation
  • Güterkontrolle und qualitätssichernde Maßnahmen
  • Einsatz von Arbeitsmitteln
  • Annahme von Gütern
  • Lagerung von Gütern
  • Kommissionierung und Verpackung von Gütern
  • Versand von Gütern